Double-Cheeseburger mit rosa Burger-Brötchen

Normale Burger-Buns backen kann ja jeder. Etwas besonderes wird es allerdings, wenn etwas Farbe ins Spiel kommt. Wir präsentieren heute den Peachburger – ein klassischer Double-Cheeseburger mit extravagantem rosafarbenen Bun.

Pink Burger mit Weizen-Buns

Fangen wir mal mit den Brötchen an. Die Basis bildet ein Weizenmehl/Hefeteig, welcher recht einfach zu machen ist. Nehmt eine Schüssel, fügt dort das Mehl ein und bröselt die Hefe hinein. Jetzt die Milch hinzugeben, erstmal alles etwas verkneten und dann ein paar Minuten gehen lassen. Im zweiten Schritt das Ei, Salz und etwas Zucker zur Masse hinzugeben. Zudem kommt jetzt etwas Farbe ins Spiel!

Das Geheimnis ist keine rote Beete (diese würde sicherlich auch gehen), sondern schlicht und einfach wohl dosierte rote Lebensmittelfarbe. Gebt diese einfach mit in die Schüssel, knetet den Teig mit genug Mehl noch mal ordentlich durch und stellt in abgedeckt an einen mollig warmen Ort. Nach ca. 20-30 Minuten sollte die Bun-Rohmasse soweit sein. Formt gleichmäßig große Kugeln, platziert diese mit ausreichend Abstand auf einem Backblech und drückt die Kugeln etwa so zusammen. Die rosa Brötchen dann zum Schluss für ca. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft in den Ofen.

Zeit für Beef: Das Cheeseburger-Patty

Während die Brötchen sich im Ofen befinden, können wir mit dem Kernelement des Burgers weitermachen. Es geht also um Beef. Für vier mittelgroße Pattys braucht es ca. 450g pures Rinderhack. Nehmt das Hackfleisch, würzt es dezent mit etwas Salz und Pfeffer, knetet es einmal ordentlich durch und formt dann 4 gleich große Burger-Pattys. Nun könnt ihr entweder klassisch mit den Händen oder haushaltsnahen Hilfsmitteln wie Tellern oder Brettchen die Pattys in Form bringen oder ihr nutzt eine Burgerpresse um die Beef-Buletten auf die ca. 12 Zentimeter Durchmesser zu bringen.

Das Braten ist eigentlich ganz leicht: Etwas Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, und die Burger-Pattys zunächst scharf ca 2-3 Minuten auf der einen Seite braten, wenden und auch die andere Seite ca. 2 Minuten bruzeln lassen. So solltet Ihr ein leckeres Medium-Patty erhalten.

Der Peachburger mit doppelt Käse

Jetzt geht’s ans stapeln: Wir legen los beim Burger-Bau mit der Unterseite des Buns und streichen die Hälfte ein mit einem Mayo-Ketchup-Gemisch, welches mit etwas vom übrig gebliebenen Bratfett aus der Pfanne würzig gemacht wird.

Dann den Lollo-Rosso-Salat in Kreisform auf dem rosa Brötchen platzieren und das mit Cheddar verschmolzene Patty drauflegen. Jetzt haben wir die perfekte Grundlage für 2-3 Tomatenscheiben, einen Spritzer Bonus-Mayo und eine Kombi aus kleinen Gewürzgurken-Scheiben, Senf und roten Zwiebelringen. Nun kommt noch eine zweite Scheibe Cheddar-Käse on top, eine Idee Ketchup und der Deckel kann drauf. Fertig ist ein super leckerer Cheeseburger mit dem gewissen etwas!